Nachhaltige Lieferketten

Die Verantwortung des eigenen Unternehmens stoppt nicht bei der eigenen Tür. In den meisten Organisationen liegt der größte Einfluss in der Lieferkette. Wissen Sie genau woher Ihre Produkte und Rohmaterialien kommen und unter welchen Umständen diese produziert wurden? Oder wie Ihre Partner und Ihre Auftragnehmer mit dem Thema Nachhaltigkeit umgehen? Einsicht in die Lieferkette zu erhalten, ist oft von zentraler Bedeutung um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Zusätzlich wird erwartet, dass man allerlei Fragen zur eigenen Lieferkette beantworten kann. Nicht nur von Kunden, sondern auch Ratingagenturen, wie EcoVadis wollen eine komplette Einsicht in Ihre Lieferkette erhalten.

Sustainalize bringt für seine Kunden die relevantesten Lieferkettenthemen zusammen und achtet dabei auf die größten Einflussbereiche. Dazu benutzen wir relevante Standards und Richtlinien. Wir führen Analysen basierend auf den UNGP-Richtlinien im Bereich Menschenrecht durch. Wir machen Klimarisiken in Übereinstimmung mit TCFD sichtbar. Kurz gesagt, wir helfen Ihnen komplexe Lieferketten in konkrete Prioritäten und Aktionen für Ihr Unternehmen zu überführen.

Sustainalize bietet Unterstützung bei der Implementierung einer nachhaltigen Einkaufsstrategie. Im Rahmen sozial verantwortlicher Beschaffung (SVB) übersetzen wir strategische Zielsetzungen in eine Beschaffungsstrategie mit KPIs, „maturity model“ und Aktionsplänen. Wir unterstützen Kunden bei der Sicherstellung der nachhaltigen Beschaffung innerhalb der existierenden Prozesse um die Rollen und Verantwortlichkeiten festzulegen. Wir helfen Ihnen dabei, dass Sie Ihren Lieferanten die richtigen Fragen stellen. Ob dies nun für einen Supplier Code of Conduct oder die EcoVadis Bewertung ist.